Altwiener Backhendl

Zutaten

5-6 Hendlunterkeulen

2 Bund Petersilie

1 Becher Sauerrahm

Zitronensaft

Mehl, Eier und Brösel zum Panieren

Öl zum Herausbacken

 

Zubereitung

Zuerst die Hendlhaxen in kochendem Wasser kurz blanchieren (=kurz kochen, damit sie nachher schneller gar werden).

Währenddessen die  Petersilie klein hacken und anschließend mit dem Sauerrahm und einem Schuss Zitronensaft marinieren. Die Hendlhaxen abtropfen lassen und anschließend marinieren. Ich lege sie immer komplett in die Marinade und stelle sie ca. 2 Stunden in den Kühlschrank, damit sie gut durchziehen.

 

Zum Panieren jeweils eine Schüssel mit Mehl, verquirlten Eiern und Bröseln bereitstellen. Die Eier kann man evtl. noch mit etwas Milch strecken, falls man nicht genug zu Hause hat.

Anschließend die Hendlhaxen zuerst in Mehl, dann den Eiern und abschließend in den Bröseln wälzen. Die Panier nicht festdrücken!

In einer Pfanne Öl erhitzen und die Hendlhaxen goldbraun herausbacken.

 

Dazu passen Salat, Reis oder Pommes.

 

eure

PS: Über ein „Gefällt mir“ auf unser Facebookseite würden wir uns natürlich auch sehr freuen 🙂


Beiträge, die dich auch interessieren könnten:

Putengeschnetzeltes mit Gemüse

Beilage Nockerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.