Wochenbettdrepression – grau in grau statt Sonnenschein

Auf Facebook stoße ich durch Zufall auf einen Artikel, der von einer jungen Mutter und ihrem Selbstmord handelt. Diese Dame hatte nach der Geburt so große Depressionen, dass sie sich zwei Monate später das Leben nimmt. Angeblich, weil sie Probleme mit dem Stillen hatte und nicht mehr weiter wusste. Ihr Mann, der ihr immer zur […]

Lesen Sie weiter


Die Narben, die bleiben – Das Erlebnis Geburt

Heute ist Freitag. Endlich. Genau in einer Woche ist der errechnete Geburtstermin. Dann kann ich meinen kleinen Spatz vielleicht schon in den Händen halten. Sofern er sich nicht länger Zeit lässt. Es dauert also nicht mehr lang. Wie jeden Tag tue ich recht wenig und entspanne mich. Diese Kreuzschmerzen plagen mich schon seit Wochen.

Lesen Sie weiter