Köstlicher Spargelsalat mit Eidressing

Der Sommer naht mit großen Schritten und der Spargel hat Hochsaison.
Deswegen gibt es heute einen leckeren Salat für eine leichte Kost an warmen Tagen.

Rikky B. hat uns verraten, wie sie ihren Spargelsalat zubereitet. An dieser Stelle vielen Dank für das Rezept!

 

Alles, was ihr braucht – Zutaten für 2 Portionen

2 hartgekochte Eier
3 Frühlingszwiebeln
½ Bund Petersilie
2 EL weißer Balsamico
½ TL Dijon-Senf
2 EL Walnussöl
Salz und Pfeffer
700 g Spargel
50 g Rucola
100 g Kirschtomaten
Zucker
100 g Serrano-Schinken

 

So wirds gemacht – Zubereitung

Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und in kochendem gesalzenen Wasser, dem ein TL Zucker hinzugefügt wurde, bissfest kochen und anschließend abseihen.

Ein Ei schälen und klein würfeln. Petersilie fein hacken. Essig mit Senf und Öl verrühren. Die Petersilie und die Hälfte der Eierwürfel unterheben. Dressing mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Die Tomaten halbieren und die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Danach die Zwiebelringe und die Spargelstücke mit dem Eierdressing vermischen und mit dem Rucola, den in Streifen geschnittenen Schinken und den Tomaten anrichten, die restlichen Eierwürfel drüberstreuen.

 

Fertig ist euer Spargelsalat. Mahlzeit!

 

Wenn du auch das ultimative Geheimrezept hast, dann schick uns doch bitte das Rezept samt Bild an office@kindleinkomm.at
Wir freuen uns und sind schon gespannt auf viele neue Rezepte!

 

eure

PS: Über ein „Gefällt mir“ auf unser Facebookseite würden wir uns natürlich auch sehr freuen!


KENNST DU DIESE REZEPTE SCHON?

 Hawaii Wraps

Selbstgemachter Schokopudding

2 Gedanken zu „Köstlicher Spargelsalat mit Eidressing

  1. Liebe Estefania,

    ach der Salat sieht ja einfach himmlisch aus *träum* <3
    Leider kann ich sowas nur zubereiten, wenn die Kids mal nicht zuhause sind. Spargel und Eier gehört ansonsten nämlich auf die "Bäh"-Liste 😀

    LG, Wendy

    • Hallo Wendy!

      Das ist ja schade, dass deine Kinder keinen Spargel und Eier mögen. Ich verstehe das gar nicht, ich könnte den in allen Varianten essen 😀

      Aber vielleicht klappt es ja noch und sie essen ihn irgendwann – bis dahin, Geduld haben. Halte durch!

      LG, Estefania

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.