Meine sechs Lieblingsserien

Als Mutter sind die Tage und Nächte oft wirklich sehr anstrengend und nervenaufreibend. Das Hausbauen neigt sich zum Glück schon dem Ende zu, trotzdem ist noch einiges zu tun. Ich freue mich immer, wenn ich mich abends aufs Sofa setzen und entspannen kann.

Werbung

Fernsehen beruhigt und entspannt mich. Da kann ich mich auf Sofa legen und mir irgendeine Serie oder einen Film ansehen und muss mich weder bewegen noch viel nachdenken. Der perfekte Abschluss eines anstrengenden und arbeitsintensiven Tages. Wenn da nicht diese verflixte Werbung wäre. Kaum sieht man zehn bis fünfzehn Minuten von einem Film kommt schon wieder die Werbung. Und die dauert auch immer so eeeewig lang. Manche Werbespots sind ja noch halbwegs interessant, aber nach dem hundertsten Mal nerven selbst die. Jede zweite Werbung will einem etwas verkaufen oder einem ein schlechtes Gewissen machen, weil man es nicht hat oder macht. Schrecklich! Deshalb haben wir uns umgesehen und wollten endlich Serien und Filme sehen ohne diese ewigen Pausen dazwischen. So kamen wir auch Amazon Prime und Netflix.

Amazon Prime ist mit seinen 50 Euro im Jahr recht günstig. Man kann nicht nur Filme und Serien schauen, sondern hat bei vielen Sachen auch einen gratis Versand.

Bei Netflix gibt es unterschiedliche Pakete. Wir haben uns für das mittlere Paket entschieden und können für nur 9,99 im Monat auf zwei unterschiedlichen Geräten gleichzeitig fernsehen.

 

Meine sechs Lieblingsserien

Meist sehen wir uns die Serien auf Netflix an, da die Auswahl dort unserer Meinung nach besser ist.

Arrow

Die Geschichte handelt von einem Millionärssohn, der nach fünf Jahren, in denen er als verschollen bzw. tot galt, auf einer Insel gefunden und nach Hause gebracht wird. Auf der Insel hat er Schreckliches erlebt und kämpfen gelernt. Nun möchte er seine Stadt retten und kämpft als der Kapuzenmann mit Pfeil und Bogen gegen das Böse. Anfangs war ich eher skeptisch, doch schon nach der ersten Folge war ich hin und weg von dieser Serie. Sie ist fesselnd und man empfindet sehr schnell Sympathie für den jungen Mann. Die schauspielerischen Leistungen sind wirklich gut und überzeugend. Zurzeit ist dies meine Lieblingsserie und wir sehen uns fast jeden Abend ein bis zwei Folgen an.

Reign

Dieses historische Drama hat es in sich. Die Schottenkönigin Mary Stuart lebt in Frankreich und muss sich gegen Intrigen, Mordversuche und die böse Schwiegermutter mit ihrem Aberglauben wehren. Auch Liebe, Freundschaft und Verrat spielen hier eine große Rolle. Aber Achtung: Es ist nicht alles zu 100% historisch korrekt und manche Dialoge wirken etwas holprig. Trotzdem sehr sehenswert.

Breaking Bad

Ein krebskranker Chemielehrer will die Zukunft seiner Familie finanziell absichern. Aus diesem Grund tut er sich mit seinem ehemaligen Schüler zusammen und beginnt Meth herzustellen und zu verkaufen. Ein Geschäft, das nicht immer einfach und sicher ist. Bryan Cranston spielt seine Rolle wirklich ausgezeichnet, wie auch schon als Vater in der Serie „Malcom mittendrinn“. Man kann sich mit dem armen, todkranken Familienvater identifizieren und empfindet meist Mitleid mit ihm. Nur das Verhalten seiner Ehefrau kann ich nicht immer ganz nachvollziehen. Die Serie besitzt auf jeden Fall Suchtfaktor und ist absolut empfehlenswert.

The Man in the High Castle

Was wäre, wenn die Nazis im 2. Weltkrieg gewonnen und die Alliierten verloren hätten? Amerika wäre geteilt in ein deutsches und ein japanisches Territorium und die Bevölkerung in Amerika würde in Angst und Schrecken leben. Die Geschichte spielt vor allem im organisierten Untergrund. Es gibt Menschen, die wollen etwas ändern. Die Serie gibt einem zu denken und zu fürchten.

Outlander

Kurz nach Kriegsende 1945 in Schottland – Flitterwochen: Claire betritt einen Steinkreis und fällt durch den Stein in eine andere Zeit – ins Jahr 1743. Dort muss sie sich mit komplett anderen Gegebenheiten auseinandersetzen. Durch ihre medizinischen Kenntnisse wird sie jedoch bald als Hexe verurteilt und kann nur knapp dem Tode entrinnen. In Jamie findet sie ihre Rettung und einen Ehemann. Nun steht Claire vor der Entscheidung. Bleibt sie bei Jamie in der Vergangenheit oder geht sie wieder zu ihrem anderen Ehemann in der Zukunft? Anfangs dauerte es etwas, bin ich in die Serie hineinfand, da ich mich mit der Hauptfigur Claire nicht identifizieren konnte. Das änderte sich aber schnell, als sie Jamie besser kennen lernte und mir sympathischer wurde. Die Kulisse, die Landschaft, die Musik! Schottland ist ein Traum.

Walking Dead

Zombieapokalypse. Die Menschheit wurde von einem Zombievirus fast ausgerottet. Rick Grimes führt eine Gruppe von Überlebenden an und gemeinsam kämpfen sie sowohl gegen Zombies als auch gegen feindliche Menschen. Todesangst, der Wunsch zu überlegen, Liebe, Freundschaft und Verrat sind große Themen der Geschichte. Diese Serie ist fesseln, spannend, traurig, herzzerreißend und dramatisch zugleich. Es ist auch kein normaler Zombiefilm, sondern kommt der Realität sehr nahe. Ich kann diese Serie jedem wärmstens empfehlen.

 

Da wir bald Sky bekommen, werde ich mir als nächstes Game of Thrones ansehen. Diese Serie soll laut Freunden umwerfend und spannend sein. Es gibt ja schon lange einen richtigen Hype wegen dieser skandalösen Serie.

Habt ihr auch Serien, die ihr gerne seht? Dann traut euch ruhig und kommentiert diesen Beitrag. Ich freue mich über jede neue Empfehlung.

eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.