Nudelsalat mit Joghurtdressing

Wenn es draußen sommerliche Temperaturen hat, hab ich eigentlich keine Lust auf warmes Essen. Deswegen hab ich letztens wieder einmal einen Nudelsalat gemacht.
Ich esse den so gerne und man kann ihn gut am Vortag vorbereiten.

Alles, was du braucht

1 Becher Joghurt natur
1 Becher crème fraiche oder Mayonnaise
1 Dose Ananasscheiben
1 Dose Mais
5 Cocktailtomaten
1 halben Paprika
5 hartgekochte Eier
ca. 300g Nudeln
evtl. Schinken

Im Prinzip eignet sich ein Nudelsalat sehr gut für die Resteverwertung. Deswegen kann man eigentlich alles hineingeben, was noch verbraucht werden muss.

 

So wirds gemacht – Zubereitung

Die Nudeln kochen. Währenddessen das Joghurt und die Mayonnaise zusammenmischen. Etwas Saft von der Ananas dazugeben und die Ananasscheiben klein schneiden.

Das restliche Gemüse und die Eier schneiden und dazugeben.

Anschließend die Nudeln abseihen und kalt abspülen. Abtropfen lassen und alle Zutaten vermengen.

Mit Salz und Pfeffer (evtl. etwas Curry) abschmecken.

 

Voilà, fertig ist dein Nudelsalat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie magst und machst du deinen Nudelsalat?

 

Guten Appetit!

 

deine

 

PS: Über ein „Gefällt mir“ auf unser Facebookseite würden wir uns natürlich auch sehr freuen!


KENNST DU SCHON DIESE REZEPTE?

Nana-ice cream – veganes Eis

 Selbstgemachter Schokopudding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.