Rezension: Ein Thron aus Knochen und Schatten

Das Buch

Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenzahl: 480 Seiten
Band: 2
empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
zu kaufen: Amazon und Thalia

 

Reihenfolge

Teil 1: Ein Käfig aus Rache und Blut
Teil 2: Ein Thron aus Knochen und Schatten
Teil 3: Eine Krone aus Herz und Asche

 

Die AutorinLaura Labas

Laura Labas wurde 1991 in Aachen geboren und begann schon sehr früh mit dem Entwickeln von eigenen Welten und Geschichten. Mit 14 Jahren veröffentlichte sie ihren ersten Roman und von da an wusste sie, dass sie Autorin werden wollte. Neben ihrem Masterstudium schreibt sie mit großer Begeisterung und vergräbt sich in Fantasy, Drama und Romance.

 

Der erste Satz

Tante Lucy hielt inne, hob ihr wettergegerbtes Gesicht gen Nachthimmel und wartet auf etwas, das mir noch verborten blieb.

 

Inhalt

Nach dem Besuch bei den Kaskaden, müssen Alison und ihr Team das Lager verlassen und zurück nach Ascia gehen. Doch dort wird das harte Training unverzüglich fortgesetzt, da sie mit ihrer Aufgabe Vessen zu töten endlich beginnen müssen. Das Team trainiert jede Nacht und wird immer besser. Alison lernt auch immer mehr ihre Jäger kennen und schließt Freundschaften, und das nicht nur mit den Menschen.

Zwischen Alison und Gareth knistert es immer häufiger, bis es beide nicht mehr aushalten und sie miteinander schlafen. Anfangs soll es nur etwas körperliches sein, doch da beide Gefühle für den anderen hegen, wird schnell mehr daraus und sie werden ein Paar.

Eines Nachts wird Alison von den Rebellen aus ihrem Zelt entführt. Anfangs versteht sie nicht, was los ist, doch dann wird ihr ein Angebot unterbreitet, welches sie fast nicht ausschlagen kann. Sie erhält die einmalige Chance, die Dämonen zurück in ihre Dimension zu schicken und die Welt wieder den Menschen zu geben. Doch soll sie dieses Angebot annehmen? Soll sie den Rebellen helfen? Eigentlich wäre das ihr größter Wunsch, da die Dämonen böse sind und die Menschen unterwerfen. Aber ihr geliebter Gareth wäre dann auch weg. Kann sie sich von ihm trennen? Wofür wird sie sich entscheiden?

 

Meine Meinung

Auch in diesem Buch fand ich Laura Labas Schreibstiel einfach umwerfend. Die Geschichte liest sich sehr leicht. Sie beschreibt und erklärt alles so bildhaft, trotzdem verliert sie sich nicht in unnötigen Details, sodass das Lesen immer einfach ist und Spaß macht.

Besonders hat mir die Entwicklung der Charaktere gefallen. Im ersten Teil war Alison nur von ihrer Rache besessen. Durch das intensive Training bei den Dämonen und ihrer Aufgabe im Team Vessen zu töten, hat sie eine Aufgabe erhalten und kommt mir oft erwachsener und verantwortungsbewusster vor. Sie hat nicht mehr aus dem Bauch heraus entschieden und ohne nachzudenken gehandelt. Seit sie die Anführerin der Jäger ist, ist sie auch für die anderen verantwortlich und das nimmt sie sehr ernst.

Evan hat sich auch zum Positiven verändert. Seine innere Stärke hat mich sehr beeindruckt. Vor allem, da er Alison nicht verraten hat und sogar seine Finger und dann seine ganze Hand deswegen verloren hat. Trotz seinem Stumpf gibt er niemals auf und hilft Chrystal bei ihrer Suche nach ihrer Schwester Amethyst.

Gareth wurde mir immer sympathischer. Noch immer gibt es Situationen, da verstehe ich sein grimmiges und abweisendes Verhalten nicht. Doch als er endlich mit Alison zusammen war und ihr seine Gefühle gestand, schloss ich ihn sofort in mein Herz. Er kann richtig nett, fürsorglich und sogar romantisch sein! Das fand ich gleich viel menschlicher und wunderschön.

Auch im zweiten Band fehlt es der Geschichte nicht an überraschenden Wendungen. Beispielsweise lernt man Colin, sein Geheimnis und auch seine Vergangenheit kennen. Das Ende hat mich fast umgehauen, da ich damit überhaupt nicht gerechnet habe. Da es ein offenes

 

Fazit

Auch der zweite Band ist atemberaubend und spannend. Wer den ersten Teil verschlungen hat, sollte sich den zweiten Teil nicht entgehen lassen. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil.

 

Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne.

eure

Falls euch dieser Beitrag gefallen hat, dann hinterlass uns doch bitte einen Kommentar oder ein „Gefällt mir“ auf unserer Facebookseite!


Rezension: Ein Käfig aus Rache und Blut

Rezension: Die Mondprinzessin

Bild: Amazon

 

2 Gedanken zu „Rezension: Ein Thron aus Knochen und Schatten

  1. Wow!
    Die Rezension ist toll! Danke dafür.
    Nachdem ich den ersten Teil gelesen und mich verliebt habe, möchte ich nun auch den zweiten und dritten Teil lesen. Weißt du, wann der dritte Teil erscheint?

    Mfg Katharina

    • Hallo!

      Das kann ich gut verstehen. Ich habe mich auch sofort in die Geschichte verliebt 😉
      Also genau weiß ich es leider auch nicht. Ich habe letztens die Autorin gefragt und sie hofft, dass es sich bis Herbst ausgeht.

      LG Meli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.