Selbstgemachter Schokopudding – ganz easy

Neulich überlegte ich mir, was ich mit der restlichen Schokolade von Ostern machen könnte.

Eine Sachertorte wurde schon gebacken, aber immer nur Kuchen ist auch langweilig. Da mein Kind gerne Pudding isst, dachte ich mir, warum also nicht selbst mal einen zubereiten.

So ganz ohne Packerl. Irgendwie traute ich dem Braten nicht ganz und wurde am Ende doch überrascht.

Es ist wirklich sooooo einfach und es schmeckt auch noch richtig gut. Man merkt keinen Unterschied!

 

Alles, was ihr braucht – Zutaten

1/2 Liter Milch
1oo Gramm geschmolzene Schokolade
35 Gramm Zucker
3 EL Kakao
3 gehäufte EL Maizena

 

So wirds gemacht – Zubereitung

Ungefähr zwei Drittel der Milch in einen Topf leeren.

Die restliche Milch mit den Zutaten glatt rühren, der Milch hinzufügen und aufkochen lassen.

Anschließend noch heiß in die Puddingformen füllen.

Für eine schokoladigere Farbe kann man ruhig noch Kakaopulver dazugeben.

 

Voilà, fertig ist eurer selbstgemachter Pudding!

 

 

 

Ich hoffe, es schmeckt dir genauso wie mir.

Guten Appetit!

 

Deine

PS: Über ein „Gefällt mir“ auf unser Facebookseite würden wir uns natürlich auch sehr freuen! 🙂


KENNST DU DIESE GERICHTE SCHON?

Ofen-Cordon-Bleu

Wikingereintopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.